Neuigkeiten

Move

Gerson Josea zog 1979 aus dem ländlichen Norden Namibias in die Stadt. Er gründete eine Familie und kehrte jahrzehntelang nicht in sein Dorf zurück. Dr. Kagiso Moloi verließ als ausgebildeter Zahnarzt vor über 10 Jahren seine Heimat Südafrika im Richtung Windhuk. Heute leitet er dort mit seiner Frau erfolgreich eine Zahnarztpraxis. Christian Mahnke, ein Politikwissenschaftler aus Berlin, lebt seit über zehn Jahren in Namibia und hat dort Wurzeln geschlagen. Sie alle berichten von ihren Erfahrungen als Migranten, über Migrationsursachen, Vorurteile und globale Machtverhältnisse und ziehen kritisch Bilanz.

OMEVA – Wasser

„Wir leben im Norden Namibias, an der Grenze zu Angola, in der Region Ohangwena. Die Kwanyama leben seit vielen Generationen auf diesem Land und wussten immer, wie man in der Trockenheit Wasser findet. In letzter Zeit verändern sich jedoch die Dinge. Die Luft scheint wie aus Staub. Mensch und Vieh sind oft durstig. Diese Geschichte erzählt von Wasser. Und davon was passiert, wenn es verschwindet.“ Der Film entstand im Rahmen des ‚Namibia Youth Film Project‘ in Zusammenarbeit mit fünf jungen Menschen aus Ohangwena, einer der am stärksten von Dürre betroffenen Region Namibias. Gemeinsam mit erfahrenen Dokumentarfilmern begaben sie sich auf die Suche nach Geschichten von Wasser in ihrer Umgebung und ihren Familien und nach filmischen Möglichkeiten, diese zu erzählen. So ermöglicht der Film einen seltenen Einblick in die stetig trockener werdende Region und erzählt von denjenigen, die in ihr leben.